Sonntag, 2. August 2015

Modetrends Herbst/Winter 2015/2016

Modetrends Herbst/Winter 2015/2016 Auf der einen Seite genießen Sie das warme Wetter und auf der anderen Seite fragen wir uns natürlich was die Trends im Winter sein könnten. Was passiert auf der Straße und in den Schaufenstern, denn der Herbst beginnt sehr bald. Welche Farben und Modelle werden wohl IN sein? Das Modehaus Pudra.com stellt Ihnen die 2015-2016 Herbst-Winter Modetrends vor und gibt Antworten auf Ihre Fragen.


Modetrends Herbst/Winter 2015/2016
Mäntel bis zum Handgelenk

Lange Mäntel sind häufig aus dem Winter der letzten Saison bereits berühmt. Aber dieses Mal sind die Mäntel nicht nur lang sondern gehen auch bis zum Handgelenk. Chanel, Chloé, Maison Margiela, Calvin Klein nutzen diese Mäntel in dieser Saison mit einem dünnen Hals, großen Knöpfen, farbig und sogar gemustert in deren Fashion-Shows. Hit in dieser Saison ist auf jeden Fall Jacken und Mäntel bis zum Handgelenk!      

Modetrends Herbst/Winter 2015/2016
Von oben bis unten in Schwarz

Die Farbe Schwarz kommt für gewöhnlich nie aus dem Trend. Givenchy, Alexander Wang, Tom Ford, Alexander McQueen und andere stellen Ihnen dieses Jahr schwarz ganz anders vor. Von oben bis unten komplett in Schwarz. Falls Sie viele Kleidungen in dieser Farbe haben, sind Sie bereits vorgerüstet für diesen Herbst/Winter. Falls dies viel zu dunkel für Sie ist, können Sie mit farbigen Accessoires Akzente setzen.
         
Modetrends Herbst/Winter 2015/2016
Pelz im Detail

Pelz ist in jedem Winter ein Trend. 2014-2015 war Pelz voll im Trend und wird es auch wieder in dieser Saison sein. Dieses mal wird es aber etwas anders. Diese Saison bevorzugen Designer nicht den kompletten Pelzmantel sondern setzen Akzente am Handgelenk durch Pelz wobei der Rest aus anderen Stoffen besteht. Michael Kors und Gucci, verwenden Pelz nur am Handgelenk währen Balmain und Marni den Pelz am kompletten Arm verwendet. Céline verwendet hingegen auch Pelz am Kragen.

Modetrends Herbst/Winter 2015/2016
Die Rückkehr des Rollkragens

Rollkragen war vor langer Zeit im Trend und kommt wieder zurück. Nach einer langen Zeit kommt der Rollkragen wieder ins Spiel und wird zum neuen Trend diese Saison. Sie werden diese im Winter wieder öfters sehen. Sie werden diese nicht nur in Form von Pullovern oder Blusen wiedersehen. Sie werden diese in ganz neuen Formen wie sogar mit V-Ausschnitt oder Rund Hals in Trend kommen. Dies wird die Aufmerksamkeit auf Sie ziehen.

Modetrends Herbst/Winter 2015/2016
Authentische Erfrischungen

Mit den Trends aus dem Osten, werden Sie die Blicke auf sich ziehen. Mit langen Kimonos, einfachen Oberteilen können Sie einen authentischen Trend für diese Saison setzen. Nicht nur diese Saison sind diese im Trend sondern waren es auch teilweise vorher schon. Ganz besonders Valentino verwendet Drachenmuster auf seinen Kleidern. Oscar de la Renta und Louis Vuitton verwendet Goldfarben du Roberto Cavalli besondere Stickereien. Diese werden
diese Saison einen ganz besonderen Trend setzen. Somit werden wir mit der Mode des Ostens erfrischt werden.
Modetrends Herbst/Winter 2015/2016
Bohemien

Egal ob im Sommer oder im Winter Bohemien findet sich in jeder Kollektion wieder. Diesen Trend führt sich ohne jegliche Unterbrechungen fort und wir sind eigentlich ganz zufrieden damit. Blumenmuster, lange Kleider, fransige Stücke und andere werden wir weiter in den Trends finden. Anna Sui, Lanvin, Burberry Prorsum, Chloé usw. nutzen dies um Ihre Kollektionen aufzupeppen. So entstehen ganz Schicke Kleidungsstücke.
Modetrends Herbst/Winter 2015/2016
Samt

Seit der letzten Saison ist Samt wieder ganz IN. Jacken, Röcke, Kleider, Mäntel egal was in jedem Stück finden sie Samt wieder. Der Stoff ist auch ganz angenehm zu tragen. Alexander Wang und Lanvin haben Mäntel designt und Armani und Dries van Noten Hosen aus Samt. Christopher Kane entwirft Kleider, Emilio Pucci und Sonia Rykiel nutzen Samt für alle Ihre Stücke in der Herbst-Winter Saison 2015/2016.

Modetrends Herbst/Winter 2015/2016
Karos

Muster und Streifen sind seit einer langen Zeit im Trend. Dadurch werden dieses Jahr Karomuster wieder sehr hoch angesagt sein. Chanel und Maison Margiela verwenden diese Karomuster auf Röcken. Alexander Wang und Vivienne Westwood verwenden diese auf Jacken und Mänteln. Marc Jacobs hingegen auf Kleidern. Sie sind auch als Stiefel und Schals sehr im Trend.

Modetrends Herbst/Winter 2015/2016
Futuristische Streifen

Sie fragen sich sicherlich wie kann Mode futuristisch sein!? Dann wollen wir Ihnen dies mal erklären. Röcke im A-Schnitt, glitzernde Stoffe, geschlossene Pullover, enge Kleider und viele weitere futuristische und interessante Accessoires. Diese Saison sind glitzernde Stoffe von Gucci, Alexander Wand und Tod’s sehr im Kommen. Dior sticht mit asymmetrischen Kleidern in den Vordergrund. Carven hingegen kombiniert Bluse und Röcke und Louis Vuitton mit Röcken und Jacken mit futuristischen Schnitten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen